Samstag, 14. November 2009

Die Schweinegrippe...

...hat uns,
wenn man den Medien glauben darf,
fest im Griff.

Jeder kommt ins grübeln.
Impfen - Ja oder nein ?

Gerade ich als Asthmatiker
sollte mich wohl ganz dringend impfen lassen.
Wirklich ?

Habt Ihr Euch den Inhalt der Impfstoffe mal genauer angesehen ?
Es ist wirklich gruselig.
Als Adjuvans wird Squalen eingesetzt.
Squalen gilt heute als Auslöser der Golfkriegskrankheit.

Hier habe ich etwas zum nachlesen für Euch :
http://www.gesunde-westlausitz.de/bund/2009/dokumente/091028_Grippe.pdf
oder hier :
http://www.praxis-sacher.de/index.php?id=52&tx_ttnews[tt_news]=11&tx_ttnews[backPid]=12&cHash=e7b3b7b446


Gebt auch mal Squalen bei Wikipedia oder Google ein.
Ich war erschrocken und kann gut verstehen,
dass unsere Politiker
einen großen Bogen um diesem Impfstoff machen
und lieber auf den ohne den Wirkstoffverstärker zurück greifen.




Die Schulschweine Rudi und Flecki.



Die Ringverlosung läuft noch bis zum nächsten Wochenende.

Noch sind nicht viele Bildchen bei mir eingetrudelt.
Das Ringlein habe ich schon hübsch verpackt.
Solltet Ihr kein Bild per Post schicken können
freue ich mich auch auf Eure Lieblinge per Mail an :
admin(at)filzlotte.de
Gebt bitte unbedingt als Kennwort
"Ringverlosung" an. ;-)



Seid lieb gegrüßt
und habt ein wunderschönes, regenfreies Wochenende.

Judith
♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

lilmisskriss hat gesagt…

ich bin auch asthmatikerin, werde mich aber nicht impfen lassen. ich gehe nächste woche - sobald ich meinen schnupfen weg habe - zur normalen grippeimpfung. sollte dann irgendwas bei mir auftauchen, melde ich mich sofort beim arzt. zu spaßen ist mit der ganzen sachen nämlich nicht. mein "stiefpa" ist krankenpfleger und dort ist eine komplette station voll mit leuten die künstlich beatmet werden müssen, aufgrund dieser schweinegrippe.
wusstest du das in schweden 4 leute aus den "risikogruppe" (sprich asthmatiker etc) an der impfung gestorben sind und nur 2 an der grippe?
wie man es macht, macht man es falsch. also: einfach alles desinfizieren und aufpassen was man anfasst......

Meine-kleine-Werkstatt hat gesagt…

Hallo liebe Judith
auch ich habe seit 18 Jahren eine chronische Lungenkrankheit (Histiozytosis X der Lunge), sehr selten und daher noch unerforscht.Und auch ich frage mich, soll ich mich impfen lassen oder nicht. Aber ich habe mich dagegen entschieden, auch wenn ich ein wenig Angst habe an Schweinegrippe zu erkranken. Aber der neue Impfstoff macht mir noch mehr Angst. Und mein Gefühl sagt mir, meine Entscheidung ist die Richtige für mich. 17 Jahre habe ich mich auch nicht gegen die Grippe impfen lassen, letztes Jahr auf massives Drängen des Artztes dann doch, und war promt 8 Wochen lang krank :-( Und ich habe eine tolle Heilpraktikerin, der ich vertraue :-)
Liebe Grüße und ein wunderschönes WE
wünscht Dir
martina

Smila hat gesagt…

Zum Thema Impfen ja oder nein, will ich hier gar nichts sagen.

Aber diese Entscheidung kann man nur mit Information treffen. Nur woher bekommt man Information? Welchen Quellen darf ich glauben? Wie beurteile ich als Laie, was Panikmache ist, wo geschäftliche Interessen dahinter stehen und welche Informationen auf Fakten beruhen?

Ich habe diese Mails über "Squalen" auch bekommen. Liest sich schrecklich... doch ist es wirklich das Gleiche bei der Grippe Impfung? Wie sind die genauen Zusammenhänge? Und wie die Abhängigkeiten? Ich meine hier die rein medizinischen Faktoren...

Ich habe das Robert Koch Institut angeschrieben und eine völlig andere Auskunft bekommen. (Ich leite die Mail gerne an alle weiter, die das lesen möchten.)

Und nun stehe ich, dummer Laie, wieder da und kann mir überlegen WEM ich nun glauben soll?

(Allerdings entscheidet auch das noch lange nicht, ob wir impfen lassen oder nicht.)

Nachdenklich Grüße, Smila

Die Filzlotte hat gesagt…

Würdest Du die Mail an mich weiterleiten ?

Meine Adresse ist admin(at)filzlotte.de

Ich habe viele Allergien und Athma.
Aber ich werde mich trotz allem nicht impfen lassen.

Ich finde, wenn wir nicht richtig aufgeklärt und uns unseren eigenen Spekulationen überlassen werden, kann von einem Vertrauensverhältnis keine Rede sein.
Und wenn Fälle aufgebauscht werden, weil die Menschen unsicher sind und sich lieber nicht impfen lassen wollten, um sie damit doch zu überzeugen, so hat es für mich einen ganz seltsamen Beigeschmack.
(Entschuldige den Bandwurmsatz.)

Ich würd´mich freuen, wenn Du mir die Mail schickst.


Liebe Grüße
Judith

Die Filzlotte hat gesagt…

Danke für Deine Mail.

Wirklich Aussagekräftig finde ich sie nicht.

Es wird geschrieben, dass dieser Zusammenhang in Studien nicht bestätigt werden konnte.

Aber dann frage ich mich warum die Schäden als Nebenwirkung des Squalen durch das US-Verteidigungsministerium anerkannt wurden ?
Der Zusatz von Squalen ist in den USA nicht erlaubt.

Ich denke nicht, dass es ohne besondere Gründe verboten wurde.

Es ist schwierig, zu entscheiden wenn man sich keiner Seite sicher sein kann.

Darum werde ich mich auch weiter kundig machen und für mich entscheiden.


Liebe Grüße
Judith

Sweet-Little-Roses hat gesagt…

Meine Freundin hat vor kurzem gesagt: "Die Schweinegrippe ist eine Erfindung der Pharmaindustrie um Geld zu verdienen". Dann hab ich das mit den Squalen natürlich auch gelesen. Und ich hab einen Artikel gefunden wo die WHO extra darauf hinweißt, daß dieser Impfstoff noch nicht ausreichend geprüft ist und man daher die Geimpften besonders beobachten soll. Also doch Versuchskaninchen? Wenn man sich mehr damit befaßt und googelt bekommt man so viele unglaubliche Sachen zu lesen, die man mit normalen Menschenverstand nicht glauben kann. Es gibt Menschen die behaupten daß Aids künstlich erzeugt und dann bei einer Massenimpfung gegen Hepatitis B in den 80er Jahren absichtlich gespritzt wurde, weil eben komischerweise genau nach dieser Hepatitis B-Impfung der HIV-Virus in Amerika und Afrika zur gleichen Zeit aufgetaucht ist. Kann es Menschen gegen die nur wegen Geld andere Menschen ins Verderben stürzen? Das frag ich mich immer wieder. Oder nehmen wir den 11. September. Wenn man liest was viele Leute bis heute herausgefunden haben, nämlich daß es kein Anschlag war, sondern mehrere Leute davon einen Vorteil hatten, dann läßt das mir eine Gänsehaut den Rücken runterlaufen. Dabei geht es um Milliarden und um Krieg. Ja ich weiß, es wird oft als Verschwerörungstheorie abgetan. Aber darüber nachdenken sollte man doch mal.

Liebe Grüße

Siva

Tadewi´s Elfenatelier hat gesagt…

Wir werden uns auch nicht impfen lassen.
Klar habe ich schiss was abzubekommen.
Aber mal so gesehen hatte ich in den vergangenen Jahren nicht einmal ne Grippe.
Und wenn man schaut das man nicht jedem Fremden um den hals fällt dürfte man doch kaum was bekommen oder?

Ich habe nun schon einiges im Radio gehört von Leuten denen es nach der Impfung grottenschlecht ging...darauf kann und will ich verzichten.

Jeder andere poplige Impfstoff muss was weiss ich wieviele Jahre gründlich erforscht werden. Und hier geht das ruckedizuck...und hopp hopp Panikmache in allen Gassen und diesem Weg trau ich einfach nicht.

Wer weiss was da in einigen Jahren dann doch noch an Nebenwirkungen bekannt wird.
DAVOR hab ich viel mehr Angst...

GLG Tadewi

Smila hat gesagt…

Liebe Siva und ihr anderen!

Verschwörungstheorien gibt es zu jedem Thema. ;-)

Das Schlimme ist, das einige sich als wahr herausstellten. Zwar nur wenige, aber das bedeutet leider, dass man sie nicht generell abtun kann.

Für mich läuft das alles immer wieder darauf hinaus, dass es eine reine Glaubensfrage ist: welcher Quellen GLAUBE ich?
Denn nachprüfen kann ich das alles sowsieso nicht.

Und ich traue mir nicht zu zu erkennen, wenn mit medizinischen Zusammenhängen in klaren, logischen Worten und mit deutlichen (nicht nachweisbaren) Zahlen argumentiert wird, zu erkennen welche "Fakten" nun stimmen und welche nicht.

Behaupten kann man viel und Papier war schon immer geduldig und auch bei Wikipedia steht manchmal Quatsch. Und es wird ja auch ganz bewusst gelogen mit klarem Ziel.

Einfach schwierig ...

Liebe Grüße, Smila

P.S. Judith, in dem Schreiben steht: Bereits seit dem Jahr 2000 wird in Deutschland der Impfstoff Fluad der Firma Novartis verwendet, der Squalen als Adjuvanz enthält (MF59). Weltweit ist dieser Impfstoff mehr als 40 Millionen mal verimpft worden und es hat sich kein auffälliges Nebenwirkungsprofil gezeigt.

Das kann man nun wieder glaubwürdig finden oder nicht. *seufz*

Die Filzlotte hat gesagt…

Ja, aber in dem angegeben Artikel der WHO steht, dass der Impfstoff nur hals soviele Male "verimpft" wurde.

Die anderen angegebenen Quellen lese ich gleich noch.


Könnt Ihr Euch an den "Contergan-Skandal" erinnern ?

Ein interessanter Artikel dazu ist hier zu finden : http://de.wikipedia.org/wiki/Contergan-Skandal

Damals gab es kritische Stimmen sogar aus der DDR.

Niemanden hat´s interessiert.

Mir macht´s irgendwie Angst.


Nachdenkliche Grüße
Judith

Nadupoi hat gesagt…

Du betreibst hier echt üble Panikmache. Squalen ist ein organischer Stoff, der von allen höheren Organismen produziert wird, so auch vom menschlichen Organismus !!! Er ist Bestandteil des menschlichen Stoffwechsels !!!

Squalen ist in der Natur weit verbreitet und auch in verschiedenen Lebensmitteln zu finden. Im Menschen ist es eine Zwischenstufe der Biosynthese von Cholesterin, Steroiden und Vitamin D.

Es ist außerdem ein wesentlicher Bestandteil der Hautlipide und kommt ebenfalls im menschlichen Blutserum vor.

Was soll daran gruselig sein ??? Hast du denn keine Hemmungen einfach Stimmung gegen eine wichtige Impfung zu machen? Und um das mal klar zu stellen, der Impfstoff, den die Politiker bekommen ist nur deshalb ein anderer weil die Bundesregierung bereits bestehende Verträge mit dem Produzenten dieses Impfstoffes hat.

Asthma hin oder her, aber das einzige Problem das du befürchten müsstes wäre eines wenn du allergisch auf Hühnereiweiß bist. Denn aus dem wird der Wirkstoff gewonnen. Und um nochmal auf den Impfstoff der Politiker zu kommen ... dieser besteht nicht wie der für OttoNormalverbraucher aus Fragmenten des Virusgenoms sondern aus einem vollständigen, abgetöteten Virus ... was ihn nicht besser macht, sondern einfach nur anders.

Stephi hat gesagt…

Ich sehe das Thema genauso kritisch wie Du!

Für mich ist bei der ganzen Sache auch nur der Impfstoffhersteller, der Gewinner!


Komm doch mal in meinen Blog, was abholen :-)

Liebe Grüße

Stephi

Die Filzlotte hat gesagt…

Nadupoi,

da ich nicht ehrlich aufgeklärt werde, bin ich gezwungen, mir meine Wahrheiten selbst zu suchen.
Und wenn Zweifel bestehen, so werde ich dem nachgehen.

Bitte lies zum Organischen Squalen, das ich übrigens gar nicht abstreite, diesen Ausschnitt :
"...Hersteller wie amtliche Stellen verschweigen, dass Squalen im Gegensatz zur oralen Aufnahme (Squalen ist u.a. als Naturstoff z.B. in Olivenöl enthalten) bei subkutaner oder intramuskulärer Anwendung ein proinflammatorisches immunaktivierendes Immunogen ist.
Autoimmunkrankheiten können damit provoziert, bereits bestehende aktiviert werden. Squalen wird mit der Entstehung eines Guillan-Barré-Syndroms (GBS) in Zusammenhang gebracht und gilt heute als der Auslöser des Golf-Krieg-Syndroms (GWS). In Tierversuchen hat Squalen das Krankheitsbild einer rheumatoiden Arthritis ausgelöst.
Squalen aus Nahrungsquellen wird im Organismus v.a. in Membranen eingebaut. Eine impfbedingte Bildung von Squalenantikörpern löst an den Membranen chronische Entzündungen aus, die Erkrankungen wie GWS, aber auch degenerative Nervenerkrankungen wie MS, ALS, CIDP und GBS erklären.
Die Auslieferung des Impfstoffes in Mehrfachdosenampullen ist obsolet. In Einzeldosenampullen wären Quecksilber haltige Konservierungsstoffe wie das in Pandemrix enthaltene Thiomersal überflüssig. Auch Quecksilber löst erwiesenermaßen Autoimmunkrankheiten aus.
Da der Impfstoff weder an Kleinkindern noch an Schwangeren erprobt wurde (Einspruch der Ethikkommission), stellt die Forderung, gerade diese besonders gefährdete Bevölkerungsgruppe in der ersten Impfphase bevorzugt zu impfen, einen unzulässigen Feldversuch dar.
Für Umweltpatienten und Immunsupprimierte (z.B. AIDS) stellt der Impfstoff ein höheres Risiko als die Schweinegrippe selbst dar..."

Quelle: http://www.csn-deutschland.de/blog/category/pressemitteilungen/


Liebe Grüße
Judith

ankastella hat gesagt…

Hallo Judith,
auch ich habe in meinem blog über die Schweinegrippe gepostet und längst nicht so wissenschaftlich fundiert, wie Du. Ich entscheide mich klar gegen die Impfung. Kein Arzt kann Dir garantieren, dass die Impfung nicht gesundheitsschädlich ist und die Zahl der Ärzte, die sich weigern ihre Patienten zu impfen, wächst von Tag zu Tag.
Mein Mann liegt z.Zt. im Krankenhaus (nicht wegen Schweinegrippe). Frage an das Personal des Krankenhauses: Seid ihr auch gegen Schweinegrippe geimpft?
Ein verlegenes herumgedruckse ist die aussagekräftige Antwort.
Ich finde es gut, laut nachzudenken. Ich habe übrigens noch keinen blog gefunden, wo positiv zu dieser Impfung gepostet wurde.
Liebe Grüsse
Anita

strobel hat gesagt…

Also, ich trinke immer Cistus Incanus Tee. Der enthält besonders viele Polyphenole, die vor Viren schützen. Das bietet sehr guten Schutz - mich hat die Schweinegrippe noch nicht erwischt, obwohl es schon viele meiner Bekannten erwischt hat - vielleicht liegts ja wirklich an dem guten Cistus Incanus Tee!

disa hat gesagt…

AV,無碼,a片免費看,自拍貼圖,伊莉,微風論壇,成人聊天室,成人電影,成人文學,成人貼圖區,成人網站,一葉情貼圖片區,色情漫畫,言情小說,情色論壇,臺灣情色網,色情影片,色情,成人影城,080視訊聊天室,a片,A漫,h漫,麗的色遊戲,同志色教館,AV女優,SEX,咆哮小老鼠,85cc免費影片,正妹牆,ut聊天室,豆豆聊天室,聊天室,情色小說,aio,成人,微風成人,做愛,成人貼圖,18成人,嘟嘟成人網,aio交友愛情館,情色文學,色情小說,色情網站,情色,A片下載,嘟嘟情人色網,成人影片,成人圖片,成人文章,成人小說,成人漫畫,視訊聊天室,性愛

amy hat gesagt…

AV,無碼,a片免費看,自拍貼圖,伊莉,微風論壇,成人聊天室,成人電影,成人文學,成人貼圖區,成人網站,一葉情貼圖片區,色情漫畫,言情小說,情色論壇,臺灣情色網,色情影片,色情,成人影城,080視訊聊天室,a片,A漫,h漫,麗的色遊戲,同志色教館,AV女優,SEX,咆哮小老鼠,85cc免費影片,正妹牆,ut聊天室,豆豆聊天室,聊天室,情色小說,aio,成人,微風成人,做愛,成人貼圖,18成人,嘟嘟成人網,aio交友愛情館,情色文學,色情小說,色情網站,情色,A片下載,嘟嘟情人色網,成人影片,成人圖片,成人文章,成人小說,成人漫畫,視訊聊天室,性愛,a片,AV女優,聊天室,情色