Samstag, 10. Juli 2010

Sommerrosen...

Maria macht einen
Sommerrosenfotowettbewerb.

Ich bin zwar keine wirklich gute Fotografin,
aber meine Lieblingsrosenbilder
möchte ich Euch trotzdem zeigen.

Das ist Jirka vor 2 Jahren.
Mit seinen fast 3 Jahren damals
musste er,
genau wie ich,
immer wieder an den Rosen riechen. ;-)

Diese dicken Rosen mag ich soooooooo gern.




Ich wünsche Euch
ein wunderschönes Wochenende.

Ganz liebe Grüße
Judith

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentare:

Rosabella hat gesagt…

gerne würde ich mal mit Jirka tauschen ... doch da dies leider nicht geht, bleiben mir ja noch Deine schönen Fotos zum Ansehen, die, wenn ich sie mir länger betrachte, förmlich einen Duft verströmen ... das Gefühl habe ich jedenfalls dabei ... eine Augenweide sind diese dick gefüllten Blüten, oh wie sehr ich sie liebe ... danke für diesen rosigen Morgengruß, liebe Judith ♥
PS: heute ist Jirka ja schon ein wenig älter, ist er denn immer noch an den Rosen interessiert ... nimmt er sich denn zwischendurch mal ein Näschen vom üppigen Duft?

Die Filzlotte hat gesagt…

Liebe Rosabella,


ja, es ist so geblieben.
Noch imme rmuss Jirka an jedem Blümchen riechen und auch jedes Tier streicheln. ;-)

Das wird hoffentlich nie vergehen.


Viele liebe Grüße
Judith

Christine hat gesagt…

Liebe Judith,
gaaaaaaaaanz niedliches Foto mit Jirka und auch das andere lässt einem echt Rosenduft in der Nase haben!
Naturkinder bleiben eigentlich so, auch wenn sie größer sind! Unser Max war von den 3 Großen so der allergrößte Garten, Wald, Wiesen und auch Tierfan und ist nun auch noch mit seinen 18 Jahren immer noch so der Naturwissenschaftler und größte Gärtner von unseren Kids.
Natürlich kann man sie alle begeistern und die anderen sind auch naturlieb, aber Max hebt sich da schon ab :)
Entsprechend war auch das Zimmer immer voller Frühbeet-Gewächshäusern, Experimenten, ...
Und in der Oberstufe hat er auch als LKs Bio und Chemie (u. Englisch) gewählt :)
Mit Max hat auch unser 3-jähriger Jonathan am meisten Spaß im Garten und vermisst ihn derzeit schrecklich, da Max gerade in Südfrankreich auf einer Jugendfreizeit ist.

Ganz liebe Grüße
Christine